HIGHLIGHTS - Internationale Kunstmesse München

HIGHLIGHTS Pressespiegel 2015

Impressionen von der HIGHLIGHTS 2015

Deutschlands schönste Kunstmesse bittet in die Residenz München

Endlich ist es so weit! Die Halle für Deutschlands schönste Kunstmesse steht wieder im Kaiserhof der Münchner Residenz. Aus ganz Europa und den USA reisen renommierte Kunsthändler in die bayerische Landeshauptstadt, um ihr hochkarätiges Angebot aus unterschiedlichen Sammelgebieten auf der HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München vom 28. Oktober – 1. November 2015 zu präsentieren. Im historischen Ambiente der Wittelsbacher Residenz werden auch in diesem Jahr großartige Kunstwerke von der Antike bis zum 20. Jahrhundert angeboten, die das Herz aller Kunstfreunde höher schlagen lassen.

Erleben Sie eine der spektakulärsten Messen des internationalen Kunsthandels und genießen Sie mit uns das interessante Rahmenprogramm der HIGHLIGHTS  in München. Aktuelle Informationen und Fotos finden Sie ab sofort auch auf Facebook und Twitter und auf unserem neuen Instagram-Account.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen viele inspirierende Momente.

Vorfreude auf die HIGHLIGHTS 2015

HIGHLIGHTS MESSEMAGAZIN SEIT DEM 14. OKTOBER IM HANDEL

Wir freuen uns, Ihnen das HIGHLIGHTS Messemagazin bereits zum sechsten Mal in Folge in Kooperation mit der AD – Architectural Digest, der renommierten Fachzeitschrift für Interior, Stil, Design, Kunst und Architektur des Condé Nast Verlags, präsentieren zu können.

Ganz besonders gespannt sein dürfen Sie auf den ausführlichen Katalogteil mit ausgewählten Objekten der Aussteller, welcher einen detaillierten Einblick in die kunsthistorische Spannbreite der Messe gibt. Hier werden Sie neben unseren langjährig treuen HIGHLIGHTS-Händlern auch unsere neuen Aussteller kennenlernen.

Es erwarten Sie außerdem redaktionelle Berichte zu aktuellen Ereignissen, neuen Projekten und Persönlichkeiten der Münchener Kunstszene, wie z.B. ein Interview mit dem Generaldirektor der Pinakotheken, Prof. Dr. Bernhard Maaz. Ebenfalls wieder mit dabei sind unsere Kulturempfehlungen, welche Sie kompetent durch den Münchener Kunstherbst führen werden.

Seit dem 14. Oktober ist unser Messemagazin im Bundle mit der Novemberausgabe der AD erhältlich! Hier finden Sie einen Einblick in das E-Paper: HIGHLIGHTS 2015 – Treffpunkt Kunst

HIGHLIGHTS-Händler auf der Biennale Internazionale dell’ Antiquariato di Firenze (25.09. – 4.10.15)

"Dieses Jahr sind wir qualitativ noch hochwertiger und deutlich internationaler", freut sich Fabrizio Moretti auf seine erste Biennale Internazionale dell’ Antiquariato di Firenze, die am 24. September im Palazzo Corsini Firenze eröffnet wurde. Der Generalsekretär der Florentiner Biennale richtet die Messe neu aus – unter anderem durch die Zusammenarbeit mit der HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München. "Diese wichtige Kooperation ist ein entscheidender Beitrag zum schönsten Schaufenster der italienischen Kunst", meint der Florentiner Kunsthändler Moretti.

Auch die Geschäftsführer der HIGHLIGHTS, Konrad O. Bernheimer und Georg Laue, finden, dass die Partnerschaft mit Florenz zusammenbringt, was historisch zusammen gehört. Denn der Blick auf die Kulturgeschichte Europas zeigt: Es gab schon immer enge Beziehungen zwischen den Dynastien der Wittelsbacher und der Medici. Während sich am Arno der toskanische Adel seit dem 15. Jahrhundert gegenseitig mit der Beauftragung von Kunstschätzen übertraf, sammelten die Wittelsbacher für ihre berühmten Kunst- und Wunderkammern Inspirationen in aller Welt und machten Bayern zu einem herausragenden Kunststandort.

Elf HIGHLIGHTS-Aussteller sind in die Kunstmetropole am Arno gereist: Katrin Bellinger Kunsthandel, Bernheimer Colnaghi, Heribert Tenschert Antiquariat Bibermühle, Blumka Gallery, Julius Böhler Kunsthandlung, Europäische Skulpturen Dr. Rainer Jungbauer, Kunkel Fine Art, Kunstkammer Georg Laue, Gertrud Rudigier, Thomas Salis art & design, W&K Wienerroither & Kohlbacher stellen dort gemeinsam ihre ausgewählten Kunstschätze aus.

Anfang der Woche haben die HIGHLIGHTS-Gründungsmitglieder Martin Grässle, Georg Laue, sowie Thomas von Salis den Stand der HIGHLIGHTS aus „Monaco di Baviera“ gemeinsam aufgebaut. Einen Blick hinter die Kulissen des Aufbaus in Florenz können Sie auf unserer Facebook-Seite werfen:
http://www.facebook.com/HighlightsInternationaleKunstmesse .

In der bayerischen (Kultur-) Hauptstadt wird Ende Oktober eine Delegation von elf hochkarätigen italienischen Kunsthändlern eintreffen, ihre erlesenen Objekte darbieten und italienischen Charme versprühen. Mehr Informationen zu den italienischen HIGHLIGHTS-Gästen finden Sie auf den Ausstellerseiten.

Viel Neues auf der HIGHLIGHTS 2015

Von Mittwoch, den 28. Oktober bis Sonntag, den 1. November 2015, können Kunstfreunde in der Münchner Residenz erneut herausragende Exponate von der Antike bis zur Klassischen Moderne und auch ausgewählte Kunst nach 1945 hautnah erleben. Unter 56 handverlesenen HIGHLIGHTS-Ausstellern sind erstmals auch Gäste von der Biennale Internazionale dell‘Antiquariato di Firenze. Damit begründen die beiden traditionsreichen Kunstmessen Italiens und Deutschlands eine langfristige Partnerschaft, in deren Rahmen auch HIGHLIGHTS-Händler in der Kunstmetropole am Arno ausstellen werden.

Eine Liste mit allen Einzelausstellern 2015 finden Sie hier.

„So viele weltweit führende Galerien sind an keiner anderen deutschen Messe anzutreffen, in entsprechend musealen Höhen ist das Angebot angesiedelt.“ (SZ) Das Resümee, das die Süddeutschen Zeitung und andere Medien nach der HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse 2014 gezogen haben, war für das Organisatorenteam aus dem Kreis der Münchner Kunsthändler Bestätigung und Antrieb zugleich.

In diesem Jahr möchten die Münchner Kunsthändler um Konrad O. Bernheimer und Georg Laue die Erfolgsgeschichte im Kaiserhof der Münchner Residenz mit einer internationalen Kooperation fortsetzen und damit die Strahlkraft der Münchner Kunstschatz-Messe stärken.

Neben Fabrizio Moretti dem Generalsekretär, und Giovanni Pratesi, dem ehemaligen Präsident der Biennale, werden renommierte Händler wie W. Apolloni, Riccardo Bacarelli, Bruno Botticelli, die Römerin Alessandra Di Castro Enrico Frascione, Carlo Orsi, Walter Padovani sowie Robilant & Voena an einem Gemeinschaftsstand im Kaiserhof der Münchner Residenz ausstellen.

Mehr Information finden Sie hier in unserer Pressemitteilung.

Film zur HIGHLIGHTS

Impressionen von der HIGHLIGHTS 2014

HIGHLIGHTS HOTELEMPFEHLUNGEN

Sind Sie noch auf der Suche nach einem Hotel für Ihren Aufenthalt während der Messe in München? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere Hotelempfehlungen. Unsere sorgfältig ausgewählten Partnerhotels machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Kunstherbst München

Objekt des Monats

OBJEKT DES MONATS NOVEMBER – "Der Gladiator"

Unser ausdrucksstarkes Objekt des Monats „Der Gladiator“ wird präsentiert von der Galerie Ruberl in Wien. Der 1929 in Baden bei Wien geborene Künstler Arnulf Rainer konfrontiert den Betrachter seiner Werke mit Extremsituationen: Zustände wie Ekstase und Trance, mentale Krankheit aber auch physische Verrenkungen, Freude und Leid bis hin zum Tod. Immer will er noch einen Schritt weiter über das Gewohnte und Angepasste hinaus. Grenzen überschreiten um Neues zu erobern. Bei Rainer gibt es immer zwei Ebenen: ein Darunter und ein Darüber. Manchmal sind diese Ebenen deutlich sichtbar, manchmal aber ist es für den Betrachter sehr schwierig in diese Zwischenwelten einzutauchen. In diesen Welten, wo die Gegensätze einander annähern, liegt das Geheimnis.

Arnulf Rainer
Der Gladiator (die Blume, il fiore)
Mischtechnik auf Papier
39,4 x 57,5 cm
signiert und betitelt
datiert 1967
Courtesy Galerie Ruberl, Wien

Lieblingsobjekte

"HIGHLIGHTS a Monaco: Fiera imperiale"

Artikel zum Download (PDF)

"Italienische Messe dockt an"

»Kunst als Geldanlage«

Die BR-Rundschau war auf der Vernissage der HIGHLIGHTS und sammelte Stimmen zu dem Trend, dass Kunstwerke immer öfter auch als Investment gesehen werden. Hier finden Sie den Link zum TV-Beitrag im Bayerischen Fernsehen. 

Das HANDELSBLATT berichtet:

"Strategische Maßnahmen"

Artikel online lesen

Laut Handelsblatt gibt "die elf Galerien starke Delegation der HIGHLIGHTS" der Internationalen Antiquitätenbiennale von Florenz neuen Aufwind. Auch wir blicken dieser wunderbaren Kooperation freudig entgegen!

DIE SÜDDEUTSCHE ZEITUNG BERICHTET:



Artikel aus der SZ vom 8.11.2014

Das »Handelsblatt« berichtet:

"Ganz bei sich angekommen"

Artikel zum Download (PDF)

(c) Handelsblatt GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Konrad O. Bernheimer und die HIGHLIGHTS

»1 ist mir wichtig«

Foster Huntington fragt Thomas von Salis, Kunsthändler Salzburg. Projekt „1 ist mir wichtig"

Foster Huntington fragt Konrad O. Bernheimer, Kunsthändler München / London. Projekt „1 ist mir wichtig"

Foster Huntington fragt Florian Eitle-Böhler, Kunsthändler Starnberg. Projekt „1 ist mir wichtig"

Foster Huntington fragt Oliver Jahn, Chefredakteur der AD, München. Projekt „1 ist mir wichtig"

»1 ist mir wichtig«

Mit dem Projekt „1 ist mir wichtig“ möchte die Allianz Deutschland AG, Prime Partner der HIGHLIGHTS, die Menschen dazu anregen, sich Gedanken darüber zu machen, was ihnen wirklich wichtig ist.
Hierzu hat die Allianz Deutschland den amerikanischen Künstler und Fotografen Foster Huntington als Projektbotschafter gewonnen. Huntington reist seit 2011 mit seinem VW Bus mit der Frage: „Was würden Sie mitnehmen, wenn Ihr Haus brennt?“ quer durch die USA. Die Antworten dokumentierte er fotografisch und schriftlich auf seinem Blog „theburninghouse.com“.
Als Allianz Projektbotschafter ist Foster Huntington seit April 2013 nun auch durch Deutschland gereist und hat Menschen vor Ort befragt, was ihnen wichtig ist.
Die Arbeitskreis-Mitglieder der HIGHLIGHTS, Thomas von Salis und Florian Eitle, sowie Oliver Jahn, Chefredakteur unseres Medienpartners AD haben auf diese universelle Frage ihre ganz eigene, individuelle Antwort gefunden.

Einzigartig in ihrer Vielfalt und geschichtlichen Bedeutung: die von der Bayerischen Schlösserverwaltung betreuten Burgen, Paläste, Festungen und Schlösser im Freistaat.
© Udo Tschimmel / MediaProjects

  
Bookmark and Share