PRESSEECHO

»{…} im Jubiläumsjahr haben die Highlights wieder das Niveau erreicht, das der Name verspricht. «
HANDELSBLATT, 18. OKTOBER 2019
 
»Wo Sammler jagen«
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, 20. OKTOBER 2019
 
»Den Besucher erwartet eine der schönsten Messen, das Angebot der 50 Aussteller ist hervorragend, und dass mit das Staunenswerteste von den Altkunsthändlern aufgeboten wird, gehört zu ihrer Signatur.«
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, 20. OKTOBER 2019
 
»Highlights {…} has established itself as an upper-market event.«
ANTIQUES TRADE GAZETTE, 07. OKTOBER 2019
 
»The organisers of Highlights are not only concerned with the past; they have an eye for the future.«
ANTIQUES TRADE GAZETTE, 07. OKTOBER 2019
 
»Eine Boutiquemesse höchsten Ranges: überschaubar, attraktiv und jeder hat sein bestes Objekt dabei.«
PARNASS, 03/2018
 
»Since ist inception nine years ago, this established itself as a high-class fair in suitable surroundings: as in previous years the venue is the Residenz, for many centuries the city palace of the Bavarian royal family.«
ANTIQUES TRADE GAZETTE, 19. OKTOBER 2018
 
»Das glanzvolle konzentrierte Angebot von knapp vierzig Händlern dürfen Besucher der HIGHLIGHTS erwarten. Den hohen Qualitätsmaßstab gibt dabei ein halbes Dutzend Maastricht-Aussteller vor.«
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, 21. OKTOBER 2017
 
»Kunsthändler müssen ausstellen, was der Markt verlangt. Darum haben sich die „Highlights“ für die Lieblinge des 20. Jahrhunderts geöffnet – und doch den anspruchsvollen Namen behalten.«
HANDELSBLATT, 26. OKTOBER 2017
 
»Goldenes Zeitalter […] Die Münchner Messe Highlights strahlt heller denn je«
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, 8. NOVEMBER 2014

»Ein Fest für Liebhaber – Die Highlights versammelt erneut Spitzenwerke aller Epochen.«
WELTKUNST, 10/2015

»Kaleidoskop der Jahrhunderte.«
NEUE ZÜRICHER ZEITUNG, 9. NOVEMBER 2013

»Wo München leuchtet.«
FOCUS, 30. OKTOBER 2016

»Kostbare Explosionen.«
DIE ZEIT, 14. NOVEMBER 2013

»Auf diese Angebote ist Verlass – Zeitlos gut: ‚Highlights’«
FAZ, 31. OKTOBER 2015

»…diese HIGHLIGHTS ist eine Messe der Superlative geworden...«
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, 9. NOVEMBER 2013